Fußbodenheizung im Trockenestrich

Systeme zur Integration einer Fußbodenheizung auf GIFAfloor PRESTO

Mit dem System von Knauf kann einfach eine wasserführende Fußbodenheizung in den Gesamtaufbau integriert werden. Je nach unten auszuwählender Variante, wird dazu eine weitere Schicht GIFAfloor PRESTO eingebaut. Die vorgefrästen Elemente haben eine Dicke von 25 mm, bei der Vorort-Fräsung reicht eine 18 mm Platte, die mit der ersten Schicht verklebt wird.

Die Hohlräume werden mit Uniflott oder standfester Spachtelmasse verspachtelt oder mit Fliesenkleber aufgefüllt. Darauf können Fliesen oder z.B. Parkett verklebt werden. Natürlich ist auch eine schwimmende Verlegung von anderen Bodenbelägen möglich. 

Verwendung von gefrästen Systemelementen von Knauf

Nachdem die tragende Schicht mit GIFAfloor PRESTO 25, 32 oder 32+18 erzeugt wurde, wird eine 25 mm dicke Lage aus Noppen-, Rillen- und Verteilerplatte verklebt. Die Schlitzungen wurden bereits im Werk angefertigt und dienen zur Aufnahme der Rohrleitungen mit einem Außendurchmesser von 14 mm. Verspachtelt wird nach Anschluss durch den Fachmann und Abdrücken mit Knauf Uniflott oder standfester Spachtelmasse.

Die Artikel können Sie per E-Mail bei uns anfragen.

Serviceangebot

Vor-Ort Fräsung mit Rohrverlegung und Anschluss an Heizkreisverteiler

Ein besonderer Service ist die Vor-Ort Fräsung durch eine Spezialfirma. Der Service wird deutschlandweit angeboten. Die Heizkanäle werden dabei nahezu staubfrei in eine zweite Lage GIFAfloor PRESTO 18 mm gefräst und dienen zur Aufnahme der Fußbodenheizungsrohre. 

Fußbodenheizungssystem mit Komplettmontage:

  • An- und Abfahrt Deutschland
  • Estrichprobe
  • Lieferung Edelstahl-Heizkreisverteiler
  • Fräsen der Rohrkanäle  (weitgehend staubfrei)
  • Verlegung der Heizrohre
  • Anschluss der Heizungsrohre an den Heizkreisverteiler
  • Druckprüfung
  • Fräsgut wird in Müllsäcke verpackt. Die Entsorgung erfolgt bauseits.
  • Die Einbindung (Anschluss) der Heizkreisverteiler in die bestehende Heizungsanlage erfolgt bauseits durch einen Installateur/Heizungsbauer.
  • Das Verschließen der Rohrkanäle ist nicht im Leistungsumfang enthalten.

Bitte berücksichtigen Sie eine Vorlaufzeit von etwa vier bis acht Wochen!

Pauschalpreise:

Flächen von 

0 bis 10 m²: 1.420,00 € zzgl. MwSt 

10 bis 20 m²: 1.650,00 € zzgl. MwSt 

20 bis 30 m²: 1.770,00 € zzgl. MwSt 

30 bis 40 m²: 1.950,00 € zzgl. MwSt 

40 bis 50 m²: 2.240,00 € zzgl. MwSt 

50 bis 60 m²: 2.590,00 € zzgl. MwSt 

60 bis 70 m²: 2.950,00 € zzgl. MwSt 

70 bis 80 m²: 3.300,00 € zzgl. MwSt 

80 bis 90 m²: 3.480,00 € zzgl. MwSt 

90 bis 100 m²: 3.650,00 € zzgl. MwSt 

100 bis 110 m²: 3.770,00 € zzgl. MwSt 

110 bis 120 m²: 3.950,00 € zzgl. MwSt 

120 bis 130 m²: 4.240,00 € zzgl. MwSt 

130 bis 140 m²: 4.650,00 € zzgl. MwSt 

140 bis 150 m²: 4.890,00 € zzgl. MwSt 

150 bis 160 m²: 5.180,00 € zzgl. MwSt 

160 bis 170 m²: 5.420,00 € zzgl. MwSt 

170 bis 180 m²: 5.890,00 € zzgl. MwSt 

180 bis 190 m²: 6.180,00 € zzgl. MwSt 

190 bis 200 m²: 6.420,00 € zzgl. MwSt 

200 bis 210 m²: 6.530,00 € zzgl. MwSt 

210 bis 220 m²: 6.650,00 € zzgl. MwSt 

220 bis 230 m²: 6.770,00 € zzgl. MwSt 

230 bis 240 m²: 7.060,00 € zzgl. MwSt 

240 bis 250 m²: 7.360,00 € zzgl. MwSt 

Größere Flächen auf Anfrage

Zusatzleistungen:

9,50 €/m² zzgl. MwSt für das Verschließen der Rohrkanäle (inklusive Material)

Auf Anfrage: Wärmemengenzähler, Festwert-Regelset, Aufputzschrank, Unterputzschrank, Raumthermostate, Regelverteiler, Stellantriebe

Hinweis:

Um die Druckprüfung mit Druckluft durchführen zu können muss der Heizkreisverteiler bereits vormontiert sein.

  •  Mögliche vorgegebene Wand- oder Deckendurchbrüche müssen vor Montagebeginn fertiggestellt sein.
  •  Alle Räume müssen leer und besenrein sein.
  •  Die Baustelle muss frei zugänglich und mit einem Fahrzeug erreichbar sein, ggf. ist vom Bauherrn eine Ausnahmegenehmigung zu beantragen.

 

Für die Auftragsdurchführung ist bauseits und unentgeltlich zu stellen:

  •  1 Kaltwasseranschluß 1/2" oder 3/4"
  •  1 freier Stellplatz vor dem Haus und Zugang zur Baustelle

 

STARKSTROMANSCHLUSS ist in allen Montagefahrzeugen integriert und muss NICHT vom Bauherrn gestellt werden.


Weitere Infos zum Thema Fußbodenheizung finden sie hier: FAQ